Ligafinale am Schluchsee

Autor: Jannik Späth am 19.07.2012
Kategorie: Triathlon

Vergangenen Samstag fand in Schluchsee das diesjährige Ligafinale über eine olympische Distanz (1,5km Schwimmen - 38km Radfahren - 10km Laufen) statt. Die erste Mannschaft des TNB Malterdingen hatte erstmalig die Chance, eine Top-Ten Platzierung in der 1. Landesliga Baden-Württemberg zu erziehlen. Die Vorzeichen standen gut, da wir mit unserer Stamm-Mannschaft an den Start gehen konnten.

Der Wettergott griff mal wieder in seine Trickkiste und bescheerte uns Sturm und Regen. Der Sturm lies die Regentropfen waagerecht fallen und verwandelte den Schluchsee in einen welligen Atlantik. Auch die Außentemperatur mit 12 Grad und die Wassertemperatur von 16 Grad liesen kein Sommerfeeling aufkommen.

Nichts desto trotz startete die 1. Liga pünktlich um 12 Uhr. Es war schon sehr ungewohnt in dem unruhigen Wasser zu schwimmen und ich bin mir sicher, dass nicht nur ich mir ein paar Schlücke von dem guten Schluchseewasser genehmigte.
Nach ca. 200 Meter musste ich mein eingeschlagenes Tempo deutlich drosseln, nachdem ich nach mehrmaligem Verschlucken gegen das Ertrinken kämpfen musste. Das Schwimmen kam mir am heutigen Tag ewig vor und war alles andere als Kindergeburtstag. Dank der Wellen waren die Bojen nahezu unsichtbar und so verwechselte ich zigg mal vor mir schwimmende Köpfe mit der herbeigesehnten Wendeboje (Badekappen und Bojen hatten unglücklicherweise die gleiche Farbe).

An Position 25 verließ ich das Wasser. Das Radfahren war bis auf den starken Wind, welcher das ein oder andere Mal einen Fast-Unfall auslöste, recht unspektakulär und schnell zu beschreiben.....Berg hoch - Berg runter - Berg hoch - Berg runter - Flachstücke fehlanzeige!
Ich kam jedoch gut mit der Radstrecke zurecht und und konnte meinen 25. Gesamtrang halten.

Nun folgte der abschließende 10km-Lauf, der ebenfalls alles andere als flach war. In der ersten der drei zu laufenden Runden hatte ich noch mit Seitenstechen zu kämpfen. Diese lösten sich jedoch ab Runde zwei und so konnte ich meinem besten Ligaergebnis entgegenlaufen. Auf Gesamtplatz 37 erreichte ich in der Gesamtzeit von 2:05;57 h als Zweiter meines Teams das Ziel.

Leider reichte unsere Teamleistung nicht zur erhofften Top-Ten-Platzierung und so mussten wir uns mit nur zwei Punkten Rückstand mit dem 12. Gesamtrang zufrieden geben.
Nichts desto trotz war diese Saison sehr erfolgreich, war doch der Klassenerhalt unser angestrebtes Ziel.

Da unser Team größtenteils zusammen bleiben und unser Rückkehrer (Auslandssemester) unser Team ebenfalls wieder verstärken wird, können wir die Top-Ten-Platzierung 2013 neu in Angriff nehmen.

Für mich steht jetzt erstmal eine Trainingspause und ein Kurzurlaub an. Was ich aus dem zweiten Teil der Saison machen werde weiß ich noch nicht - werde jedoch warscheinlich von meinem im Frühjahr aufgestellten Plan abweichen.

Ich melde mich wieder, wenns was neues gibt!
Bis dahin,
Viele Grüße Jannik



Zurück zur Übersicht