Start in die Triathlonsaison 2014

Autor: Jannik Späth am 27.06.2014
Kategorie: Triathlon

Bereits am ersten Maiwochenende startete für mich die Triathlonsaison 2014.
In Rheinfelden wurde das erste von fünf Ligarennen ausgetragen. Wie auch letzte Saison startete ich mit dem TNB Malterdingen in der 1. LBS Baden-Württemberg Liga.
Der Wettkampf in Rheinfelden wurde als Teamwettkampf ausgetragen. Das heißt, alle 60 Sekunden wurde ein komplettes Team (bestehend aus fünf Athleten) auf die Wettkampfstrecke geschickt.
Geschwommen wurde im Freibad - 700m im Zick-Zack-Kurs. Anschließend musste eine 20km lange Radstrecke und eine 5,5km lange Laufstrecke absolviert werden. Die Zeit wird beim Überqueren des vierten Athleten gestoppt.
Wie schon die letzten Jahre opferte ich mich als schlechtester Läufer in unserem Team auf den letzten Metern der Radstrecke auf und ließ es auf der Laufstrecke etwas ruhiger angehen (leider ging an diesem Tag auch nicht mehr viel mehr :-P)
Wir erreichten einen sehr guten fünften Gesamtrang und knüpften somit nahtlos an die starken Leistungen der Saison 2013 an.


Vor 14 Tagen hieß es dann in Waiblingen unser Ergebnis zu bestätigen.
Gestartet wurde wieder über die Sprintdistant (500m Schwimmen - 20km Radfahren - 5,2km Laufen), dieses Mal jedoch im Einzelstartmodus.
Mit meiner Schwimm- und vor allem meiner Laufleistung war ich an diesem Tag sehr zufrieden. Beim Radfahren verlor ich im Vergleich zum letzten Jahr leider einige Sekunden.
Die Laufzeit von 19:25min über 5,2km war knapp 45 Sekunden schneller als 2013.



Insgesamt erreichte ich den 44. Gesamtrang. Mit dem Team landeten wir erstmals in meiner "Triathlonkarriere" auf dem Podest und erreichten den dritten Rang.



Nach meinem Ausflug zu den Mountainbiker beim 24h-MTB-Rennen am vergangenen Wochenende in Offenburg geht es nun in Erbach mit den Landesmeisterschaften weiter.
Ich hoffe dass ich dort an meine Leistung von Waiblingen anknüpfen kann und vielleicht noch ein bisschen mehr Druck auf dem Rad habe.



Zurück zur Übersicht